Trocknung

Trockungsarbeiten
nach Wasserschäden
Unsere Leistungen 01.

Feuchtigkeitsmessung, Thermografie und Video- kamerainspektion

Wir führen Trocknungsarbeiten nach Wasserschäden (Wänden, Decken, Böden, Schächten, etc.) durch, bekämpfen Schimmelprobleme, sowie Neutralisation und Desinfektion bei Feucht-, Moder- und Schimmelgeruch.

Unsere Leistungen
im Trocknungsservice

Unsere Leistungen
  • diverse Messverfahren
  • Feuchtigkeitsmessung
  • Thermografie
  • Videokamerainspektion
  • und vieles mehr…
Innenbereich
  • Schimmelpilzbeseitigung
  • Desinfektion
  • Geruchsneutralisation
  • Lufttrocknung (z.B. durch Umwälzung)
  • und vieles mehr…
Außenbereich
  • Abpumpen von stehendem Wasser
  • Dämmschichttrocknung
  • Flachdachtrocknung
  • und vieles mehr…

Eine Bautrocknung erfolgt durch Installation von Seitenkanalverdichtern, Entfeuchtern und Infrarotplatten im entsprechenden Objekt. Anzahl und Größe der notwendigen Geräte werden in Rahmen einer Besichtigung der Baustelle ermittelt.

Fragen und Antworten

Welche Verfahren zur Feuchtigkeitsmessung gibt es?

  • Widerstandsmessmethode
  • Kapazitive Messmethode
  • CM-Messung
  • Endoskopie
  • Thermografie (Infrarot)

Welche Geräte werden zur Trocknung verwendet?

Infrarot-Heizplatten
Die Infrarot Heizplatte beseitigt schnell und schonend Wasser- und Feuchteschäden aus Wänden durch Infrarotwärme. Die Feuchtigkeit vom Mauerwerk wird punktgenau getrocknet. Ideal für den Einsatz in Neubauten, bei Altbausanierungen, nach Brand- und Wasserschäden und für die Baustofftrocknung.
Es sind keine Bohrungen notwendig. Die Infrarot-Platten werden durch eine Wandmontage mit Teleskopstangen und Befestigungsschellen angebracht oder durch stabile Standfüße aufgebaut. Eine Verbindung mehrerer Platten, durch eine Lochschiene, ist möglich.

Bautrockner
Der Bautrockner trocknet Räume in Neubauten, Kellern oder nach Wasserschäden und reduziert die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen. Schnelle und effiziente Trocknung. Zur Verwendung bei der Wasserschadensanierung, Bau- und Neubautrocknung, Renovierung und Sanierung.

Seitenkanalverdichter/Wasserabschneider
Seitenkanalverdichter sind speziell für den Einsatz in der Unter-Estrichtrocknung konstruiert worden. Mit ihnen kann im Druck- und Saugverfahren getrocknet werden. Die elektrisch betriebenen, mobilen und geräuschgedämmten Verdichter können auch in bewohnten Räumen eingesetzt werden.

Welche Verfahren zur Trocknung gibt es?

Unterdruckverfahren
Das Unterdruckverfahren, auch Saugverfahren genannt, ist das am weitesten verbreitete Dämmschichttrocknungsverfahren in Deutschland. Die feuchte Luft wird durch Löcher, welche gezielt in den Boden gebohrt werden, aus der Dämmschicht herausgesaugt. Ein spezieller Filter filtert im Anschluss die angesaugte Luft und gibt diese wieder in den Raum ab oder sie wird nach außen abgeführt.

Überdruckverfahren

Durch gezielte Bohrung von Löchern wird mit Hilfe eines Seitenkanalverdichters die Luft in die Löcher gepresst, die die Feuchtigkeit über entsprechende Austrittsbohrungen oder Randfugen aus der Dämmschicht leitet. Ein Kondens- oder Adsorptionstrockner entzieht der Luft die Feuchtigkeit und der Kreislauf kann von vorne beginnen.

Hermetik Schiebe-Zug Verfahren
Das Verfahren vereint die Vorzüge des Überdruckverfahrens sowie die Sicherheit des Saugverfahrens.
Durch ein Überdruckaggregat wir die warme, trockene Luft in die Dämmschicht eingeflutet und auf der
gegenüberliegenden Raumseite wieder abgesaugt. Über einen Filter wir die Abluft gereinigt und in den Raum entlassen oder nach außen abgeleitet.

Woher kommt der Schimmel?

Schimmel fühlt sich bei warmen und feuchten Temperaturen besonders wohl. Ein falsches Lüften und Heizen, in der Wohnung oder im Haus, kann Auslöser für einen Ausbruch von Schimmel sein. Ein großer Temperaturunterschied, zwischen der Außenwand und der Raumtemperatur, führt dazu, dass sich Kondenswasser auf den kühleren Wänden bildet und die Schimmelbildung damit begünstigt wird.
Ist die Ursache für ein feuchtes Mauerwerk gefunden, sollten die Schäden behoben und die betroffenen Bereiche fachgerecht getrocknet werden.

Nach erfolgter Trocknung erhalten Sie sowohl entsprechende Messprotokolle über den Trocknungsverlauf als auch eine Aufstellung des Stromverbrauchs der eingesetzten Trocknungsgeräte. Selbstverständlich geben wir eine Gewährleistung auf die fachgerechte Durchführung unserer Arbeiten.

Feuchtigkeit in Gebäuden und Bauteilen analysieren wir umfassend mit der neusten Messtechnik.

Die Ursachen bei Schimmelbefall können wir unter anderem durch Messung von Temperatur und Luftfeuchte sowie über Taupunktmessung feststellen.